CO Footprint
Gütesiegel
GINGIN - Träger des GIN Gütezeichen

Unser Anspruch heißt geprüfte Qualität. Deshalb sind wir Mitglied in der Güte- und Informationsgemeinschaft (GIN) für Nagelplattenverwender e.V..

Das so genannte RAL-Gütezeichen bestätigt dem Architekten, den Bauherren, Bauträgern Planungsbehörden und Handwerksbetrieben die einwandfreie statische Konstruktion bei einer mängelfreien Ausführung.

Das GIN-Gütezeichen wird nur an Unternehmen erteilt, die die Qualität der Nagelplattenelemente durch eine permanente innerbetriebliche Qualitätskontrolle und durch eine amtliche Fremdüberwachung garantieren können.

Die amtlichen Materialprüfanstalten und Prüfinstitute verlangen als Güte- und Prüfbedingungen für die werkseigene Produktionskontrolle und Überwachung dass das Holz, die Nagelplatten, die Produktion, die Bemessung und Konstruktion zahlreiche Anforderungen erfüllt.

Anforderungen an das Holz:

  • Nur nach der DIN 1052 zugelassene Hölzer
  • Mindestens eine Sortierklasse S10 nach der DIN 4074
  • Eine Holzfeuchte von maximal 20% im Inneren

Anforderung an die Nagelplatten:

  • Bauaufsichtliche Zulassung durch das „Deutsche Institut für Bautechnik"
  • Gütegesicherte Nagelplatten aus überwachter Fertigung

Anforderungen an die Produktion:

  • Der passgenaue Zuschnitt der Hölzer
  • Die Fixierung von Holzkonstruktionen während des Pressvorgangs
  • Der Einsatz von geeigneten Spezialpressen
  • Die witterungsgeschützte Lagerung

Anforderungen an die Bemessung und Konstruktion

  • Die statischen Berechnungen nach der DIN 1052
  • Die Lage der Nagelplatten gemäß der Statik


DIN ISO ZertifizierungZeichen-ZertBau-Janssen

Seit der Erstzertifizierung im Februar 2001 gemäß der DIN ISO 9001 setzt die Janssen Holzbau GmbH sowohl auf Fremd- als auch auf Eigenüberwachung der Geschäftsprozesse und Produkte, so dass die Nagelplattenbinder von der Janssen Holzbau GmbH immer den höchsten Qualitätsansprüchen genügen.





Ü-Zeichen
Zeichen-HFB

Durch die Aufnahme von Nagelplattenbindern (Tragwerke mit Nagelplattenverbindungen, kurz: NP-Binder) in die Bauregelliste (Ausgabe 1, Abschnitt 3.3.1.2. vom 09.10.2003) unterliegen diese Bauprodukte dem Übereinstimmungsnachweis (kurz: „ÜZ").

Deshalb dürfen NP-Binder nur von Betrieben hergestellt werden, die über einen Übereinstimmungszertifikat („ÜZ") verfügen.


Jeder NP-Binder ist mit diesem Übereinstimmungszeichen (kurz: „Ü-Zeichen") zu kennzeichnen.

Die Erteilung des Übereinstimmungszertifikats erfolgt auf der Grundlage des Übereinstimmungsnachweisverfahrens.
Das bedeutet, es muss eine kontinuierliche und dokumentierte Eigenüberwachung und eine halbjährliche Fremdüberwachung erfolgen.

Die Fremdüberwachung darf nur von anerkannten Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen erfolgen.

2003 hat die Janssen Holzbau GmbH als Hersteller von NP-Bindern dieses Ü-Zeichen erhalten und unterzieht sich ständig dem Überwachungsverfahren durch die HFB Engineering GmbH / Prüfstelle für Baustoffe und Bauelemente in Leipzig.

Somit erfolgt die Erstellung von NP-Bindern gesetzeskonform mit dem geltenden Baurecht.

 

Janssen Holzbau GmbH • Bahnhofstraße 93 • 49757 Werlte • Tel. (05951) 95 66 0 • Fax. (05951) 95 66 66 • Internet: www.holzbau-janssen.de • E-Mail: info[at]holzbau-janssen.de

facebook

EWE NaturWatt